Datensammlung

Erfassen der Dateien auf Endgeräten. Indizierung aller Dateiaktivitäten auf den Endgeräten und in der Cloud.

Erfassung aller Datei-Inhalte

Next-Gen DLP erfasst aktuelle und frühere Dateiversionen alle 15 Minuten.

Illustration for Code42 Collection.

Fortlaufende Dateierfassung


Eine Echtzeitüberwachung registriert die Erstellung neuer und die Veränderung bestehender Dateien und erstellt alle 15 Minuten ein automatisiertes Backup und damit eine komplette Versionshistorie.

Datenschutz, neuester Stand


Code42 stellt sicher, dass aktuell bearbeitete Dateien vorrangig geschützt werden, so dass sie jederzeit wiederhergestellt werden können.

Unauffälliger Agent


Die Datenerfassung verläuft im Hintergrund, die Anwenderproduktivität bleibt unbeeinträchtigt. Die CPU-Auslastung kann nach An- oder Abwesenheit der Anwender ausgesteuert werden.

Dateien im Kontext

Next-Gen DLP erfasst und indiziert Dateiaktivitäten auf allen Endgeräten und in der Cloud.

Erfassung der Datei-Metadaten

Code42 erfasst automatisiert Dateinamen, MDA und SHA 256 Hashes, Pfade, Quellen, Ereignis-Kategorien und Zeitstempel und stellt so alle benötigten Informationen schnell und einfach zur Verfügung.

Dateiaktivitäten auf einen Blick

Code42 erfasst alle Details zu Dateien, die auf USB-Datenträger oder in Cloud-Accounts kopiert werden, darunter Zeitangaben, Anzahl und Namen der Dateien, Bezeichnung der Endgeräte, IP-Adressen, Angaben zum Anwender, Pfade, Dateitypen, Hashes, Änderungsdaten und Seriennummern von USB-Devices.

Einblick in File Sharing-Aktivitäten

Code42 identifiziert in Google Drive oder Microsoft OneDrive geteilte Dateien und bietet damit vollständige Visibilität aller Sharing-Aktivitäten.

Alle Aktivitäten im Zeitverlauf

Die Erstellung, Änderung, Löschung und die Bewegungsinfomation von Dateien wird erfasst und aufbewahrt, um vergangene und aktuelle Ereignisse nachverfolgen zu können.

Haben Sie im Blick, wo sich Dateien befinden und wohin sie sich bewegen

Next-Gen DLP registriert, wo Anwender Dateien erstellen, speichern und teilen.

  • Alles auf einen Blick. Identifizieren Sie, welche Anwender bestimmte Dateien in Bearbeitung haben oder hatten und auf welchen Endgeräten oder Share-Verzeichnissen diese abgelegt sind.
  • Führen Sie forensische Datenanalysen durch. Die investigativen Features ermöglichen es, sekundenschnell nach Dateiereignissen und Metadaten zu suchen und potenzielle Bedrohungen zu priorisieren.
  • Stellen Sie Dateien und deren Inhalte wieder her. Falls Sie zusätzliche Informationen zu kritischen Ereignissen benötigen, können Sie Dateien wiederherstellen und die Inhalte auf Auffälligkeiten überprüfen.

Entdecken Sie die Möglichkeiten

Werden Sie eines von über 50.000 Unternehmen, die auf Code42 setzen

Automatischer, lückenloser Schutz für Enduser-Daten. Mehr Datentransparenz und zeitliche Entlastung der IT-Abteilung.